Search Index
Forex group

Forex traden lernen

Willkommen in der Forexrepublik. Hier geht es um die verschiedenen Facetten des Forexhandels, Trading Plattformen, Forex Chartanalyse und Moneymanagement. Dazu darf natürlich ein Forex Glossar nicht fehlen.

Hinsichtlich der Forex Charts unterscheiden sich die Analysetechniken nicht sonderlich von denen des Aktienmarktes. Es gibt bestimmte Konstellationen, die einen Kauf bzw. einen Verkauf nahelegen. Dazu kann man den historischen Verlauf eines Währungspaares analysieren, aber auch Indikatioren wie MACD oder Moving Average.

Wenn Ihnen solche Indikatoren noch nicht bekannt sind, empfehlen wir einen Blick auf unser Forex Glossar. Hier geht es Erklärungen zu allen wichtigen charttechnischen Indikatoren: von der Evolution des Indikators bis zu seiner heuten Berechnungsformel. Darüber hinaus natürlich eine ganze Reihe von Beispielen zu Chartkonstellationen, die Sie aufhorchen lassen sollten. Zuspizende Dreiecke, Überhitzung oder Flaggen? Aufpassen und den richtigen Moment für den Trade abwarten.

Ein wichtiger Aspekt bei Investitionen ist die Marktpsychologie. Wenn ein Großteil der Anleger auf eine bestimmte Richtung eines Währungspaars setzt, stellt sich häufig das gegenteilige Szenario ein. Eine Erklärung für dieses Phänomen sind Nachrichten. Warten viele Anleger auf eine bestimmte Nachricht, dann ist das Eintreten dieses Ereignisses keine Neuigkeit mehr. Die Nachricht war also schon in den Marktpreis einbezogen und enttäuschte Anleger beginnen ihre Positionen aufzulösen. So passiert schnell das Gegenteil von dem was Anleger erwarten.